· 

Campingtour zum Camping Weiss in Bregenz

Campingtour zum Camping Weiss in Bregenz

Der Camping Weiss ist im 2019 zum Partnerplatz des Bündner Zelt- und Wohnwagenklub geworden. Daher lag es auf der Hand, eine Campingtour nach Bregenz unter die Räder zu nehmen.

Am Freitag 30.08.2019 reisten die Mitglieder des BZWK nach Bregenz an. Auf dem Campingplatz herrschte ein "organisiertes" Chaos. Nebst vielen Wochenend-Campern fand zur gleichen Zeit ein grosses VW T2 Bus Treffen mit einigen 100 Mitgliedern statt. Das Chaos an der Rezeption war perfekt. Eigentlich würde diese Situation viele von uns zum Wegfahren stimmen, jedoch war es dank den Platzbetreibern mit ihrer Österreichischen urigen Art schon wieder lustig. Der zur Verfügung gestellte "BZWK Platz" war dafür ausreichend gross und optimal gelegen.

Der Samstag startete bei schönstem Sonnenschein. Die Teilnehmer zog es an den nahe gelegenen Bodensee oder tätigten Einkäufe in den grossen Supermärkten. 

Der obligate Aperitif wurde durch unser Mitglied Edi Lässer alias Bärahüschli organisiert und gesponsert. Vielen Dank Edi.

Unsere Meister und Jungköche zaubertem zum Abendessen eine feine Polenta mit Fleisch vom Grill und Salat. Nach dem Abendessen heizte unser Präsident die Feuerschale nochmals so richtig ein und kurze Zeit später sassen alle Mitglieder bei Bier und Wein um unser Lagerfeuer. Die Kinder wurden durch Reto animiert oder spielten bis zur späten Stunde gemeinsame Spiele. Es ist toll anzusehen wie die BZWK Kids miteinander Spass haben. Die "Grossen" genossen das Schauspiel der Kleinen, witzelten und diskutierten über Gott und die Welt.

Meist heisst es am Sonntag alles abbauen und gesund und ohne Schäden nach Hause fahren. Nicht dieses Mal.

 

Schilderung von Michi: Meine Frau tätigt gerade den Abwasch und ich versuchte im Wohnwagen klar Schiff zu machen. Plötzlich rumpelte der ganze Wohnwagen, es krachte und knarzte als ob eine Walze über unseren Wohnwagen fährt. Völlig entsetzt rannte ich aus dem Wohnwagen und sah die Katastrophe. Unser Baby, unser heiss geliebter Wohnwagen machte mit einem klein LKW- Wohnmobil Bekanntschaft. War doch der deutsche Herr beim Rückwärts fahren ohne Aufsichtsperson in unsere Seitenwand gekracht. Zum Glück war der Wohnwagen noch fahrbereit, der Womo Fahrer geständig und genügen Zeugen vor Ort. Schnell wurde die Polizei auf den Platz gerufen. Internationaler hätte diese Konstellation nicht sein können. Ein Deutscher Unfall Fahrer, ein Schweizer Geschädigter auf einem Österreichischen Platz. Schnell war die Polizei da und auch relativ schnell wurde der Unfallbericht für unsere Versicherungen aufgenommen. Es ist zum Glück nur ein materieller Schaden der emotionale Wert kann aber durch Nichts ersetzt werden.

 

Danach ging es ans Bezahlen unseres Aufenthalts. Eine Comedyshow mit Claudio Zuccolini ist nahezu langweilig. Alle Gruppen wollten in etwa der selben Zeit bezahlen. Durch das herrschende Chaos schon bei der Anmeldung machte es das Auschecken nicht einfacher. Nach einer gefühlten Ewigkeit waren wir vom BZWK dran. Mit dem Chef persönlich sassen wir am Tisch und handelten den Preis aus. Einmal waren es 20% Rabatt, beim Nächsten wiederum nur 4% Rabatt und wiederum kostete Ein Wohnmobil weniger als ein Wohnwagen. Schlussendlich waren alle mehr oder weniger zufrieden. 

Der Vorstand des BZWK bedankt sich für das Erscheinen von 8 Einheiten und freut sich auf das Auszelten auf dem Camping Riarena in Cugnasco.